Search
Generic filters

Empfehlungsmarketing: Die Macht von Kundenempfehlungen

Von Verena Katernberg, Leitung Marke der FUNKE Mediengruppe

Empfehlungsmarketing: Die Macht von Kundenempfehlungen

„Dort musst du unbedingt hin, das kann ich wirklich nur empfehlen!“ Diesen oder ähnliche Sätze kennen Sie bestimmt aus Ihrem ganz persönlichen Lebensalltag.

Wir erhalten oft von Freunden Empfehlungen und Tipps für die verschiedensten Dinge des Alltags: Restaurant- oder Hoteltipps, Empfehlungen für bestimmte Geschäfte oder Dienstleistungen. Genau so sieht es auch im beruflichen Alltag aus. Wie Sie dies nutzen können, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Empfehlungsmarketing für jedes Unternehmen

Wenn die eigenen Freunde so begeistert sind, dann muss es ja gut sein. Schließlich empfiehlt man nur dann etwas weiter, wenn die Leistungen wirklich besonders und überzeugend waren. Das Vertrauen gegenüber diesen Meinungen ist also besonders groß und wird somit zu einem sehr wirkungsvollen Marketingtool. Denn je mehr Kund*innen das Unternehmen weiterempfehlen, desto größer wird auf langfristige Sicht auch der Kundenstamm.

7 Tipps für mehr Weiterempfehlungen

Empfehlungsmarketing ist nicht immer einfach zu steuern. Unternehmen können zufriedene Kund*innen nun mal nicht dazu zwingen, die Leistungen positiv weiterzuempfehlen. Dennoch kann man sie dazu anregen und mit kleinen Aufmerksamkeiten motivieren.

1. Kund*innen um eine Weiterempfehlung bitten

So kann z. B. ein Friseurgeschäft Kund*innen beten eine Bewertung auf Facebook zu hinterlasse. Der direkte Kontakt zu den Kund*innen macht es einfach ins Gespräch zu kommen. Eine perfekte Möglichkeit die Zufriedenheit der speziellen Pflegeprodukte auf Social Media zu verbreiten.

2. Kund*innen überraschen und somit Erwartungen übertreffen

Restaurants können bereits mit einem „kleine Gruß aus der Küche“ oder einem Getränk aufs Haus punkten. Mit dieser Geste hat man zuvor nicht gerechnet – man wird also überrascht. Die Kund*innen freuen sich und empfehlen das Restaurant mit einer höheren Wahrscheinlichkeit weiter.

3. Kund*innen zum Testimonial machen

Wer kennt die Fielmann-TV-Kampagne nicht? Zufriedene Brillen-Käufer*innen bringen in wenigen Sätzen ihre Begeisterung über das Unternehmen zum Ausdruck. Es wird eine ganz klare Referenz für das Unternehmen ausgesprochen.

Dies funktioniert nicht nur in der TV-Werbung wunderbar, sondern auch in Radio-, Print- und Social Media.

4. Produktproben verschenken

Nicht nur Ihre Kund*innen erhalten eine kleine Aufmerksamkeit von Ihnen. Auch potenzielle Kund*innen im Umfeld sehen das Produkt und können Interesse dafür entwickeln.

5. Gutscheine verschenken

Geben Sie Ihren Kund*innen für den nächsten Einkauf einen Gutschein mit. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese erneut bei Ihnen einkaufen.

Oder bieten Sie Ihren bestehenden Kund*innen für jede Weiterempfehlung einen Gutschein an. Banken, Versicherungen oder Mobilfunkanbieter bieten oft einen gewissen Geldbetrag an.

6. Mit verrückten Aktionen auf sich aufmerksam machen

Werden Sie zum Gesprächsthema Nr. 1. Wie das am besten funktioniert? Mit sogenannten Guerilla Marketing. Dafür brauchen Sie eine überraschende Idee, mit der niemand gerechnet hätte.

7. Nutzen Sie Ihre Kund*innen als Multiplikator

Apple verschenkt bei fast jeden Kauf einen Sticker mit dem berühmten Apfel-Logo. Zu finden in dieser an den unterschiedlichsten Orten:

  • Autos
  • Elektronikgeräten
  • Blöcken
  • Rücksäcken
  • usw.

Die Kund*innen stellen die Marke kostenfrei zur Schau und zeigen so Ihre Zufriedenheit gegenüber den Apple Produkten.

Fazit zu Empfehlungsmarketing

Empfehlungsmarketing hat viele Vorteile: Neben der Loyalität von zufriedenen Kund*innen kann man sich zusätzlich auf den Besuch von wertvollen Neukunden freuen. Letztendlich ist die Empfehlung Ihrer Kund*innen der Beweis dafür, dass Sie alles richtig gemacht haben und wenn man so möchte, kostenlose Werbung. Wenn nicht sogar die beste Werbung, die es geben kann!

Wir planen Ihre nächste Werbekampagne!

Gerne entwickeln wir mit Ihnen kreative Ideen für eine aufmerksamstarke Kampagne.

Jetzt mit wenigen Klicks anfragen
Auch interessant

Google - Von My Business zur Social-Media-Größe

Google goes social! Wie Google sich mit coolen Features für Google My Business und Co. zur echten Social Media Plattform mausert.

8 Erfolgsfaktoren für eine gelungene Unternehmenswebseite

Der Onlineauftritt von Unternehmen gilt im digitalen Zeitalter als Visitenkarte. Eine professionelle Firmenhomepage ist somit unverzichtbar. Doch auf welche Faktoren kommt es dabei an?

Corporate Identity – nur was für große Unternehmen?

Markenfarben, ein Logo und die passende Hausschrift besitzen viele Unternehmen. Doch zur Corporate Identity gehört weit mehr als nur Design!

Beitrag teilen:

Nach oben