5 gute Gründe, warum Werbung in der Tageszeitung wirkt

Von Claudia Brück, FUNKE MediaSales

Warum in teure Printkampagnen investieren, wenn man doch bei Facebook schnell mal was posten kann? Es gibt gute Gründe, warum Sie Ihre Zielgruppe auch im Jahr 2022 noch über die Tageszeitung erreichen!

Die Printmedien sterben aus, die Zukunft ist digital – das hört und liest man seit Jahren. Kein Wunder: In Zeiten steigender Papierpreise und einer immer kürzeren Halbwertzeit von Nachrichten und Informationen erscheinen die Printmedien vielen Menschen wie ein schwerfälliger Dinosaurier, der seine besten Tage längst hinter sich hat. Daraus ziehen auch Werbetreibende ihre Konsequenzen. Was dabei indes leicht übersehen wird: Es gibt einige gute Gründe, warum Printwerbung nach wie vor für viele Anbieter unabdingbar und gut angelegtes Geld ist.

Grund 1: Glaubwürdigkeit und Seriosität

Werbung wirkt nur dann, wenn sie in einem interessanten Umfeld platziert wird. Ob sie als glaubwürdig und seriös wahrgenommen wird, hängt ebenfalls vom Umfeld ab. Und da haben die Deutschen laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap aus dem Jahre 2020 immer noch besonders großes Vertrauen in die regionalen und überregionalen Tageszeitungen. Nämlich doppelt so viel wie ins Internet, wo jeder etwas posten, Nachrichten – aber auch Fake News – verbreiten und Dampf ablassen kann, ohne das Veröffentlichte belegen zu müssen. Und dieses Vertrauen überträgt sich auch auf die dort erscheinende Werbung.

Grund 2: Anreiz statt Reizüberflutung

Wer im Internet unterwegs ist weiß: Die Flut der dort platzierten Werbung ist überbordend. All überall ploppen Kaufangebote auf, werden Produkte und Locations beworben. Das nervt viele User! Im Umkehrschluss heißt das für Werbende: Es wird immer schwieriger, sich dort von der Konkurrenz abzuheben und überhaupt noch (positiv!) wahrgenommen zu werden. Anders sieht es in den Printmedien aus. Im redaktionellen Teil einer Zeitung oder eines Magazins platziert, erreicht Werbung maximale Aufmerksamkeit. Vor allem dann, wenn man klare Botschaften formuliert und die Gestaltungsmöglichkeiten intelligent nutzt.

Grund 3: Keinen potenziellen Kunden auf der Strecke lassen

Insbesondere die Zielgruppe um 50+ liest regelmäßig Tageszeitung. Diese werden Sie weniger auf Social Media, sondern vielmehr über ein haptisches Medium erreichen. Bild : gettyimages

Insbesondere die Zielgruppe um 50+ liest regelmäßig Tageszeitung. Bild : gettyimages

Dass besonders junge Leute sich vorwiegend über Online-Kanäle informieren, ist bekannt. Deswegen erreicht

man diese auch mit digitaler Werbung sehr gut.

Was aber ist mit älteren, jedoch besonders kaufkraftstarken Zielgruppen mit hohem Bildungsstand? Die informieren sich immer noch am liebsten über Printmedien.

Wer also nur auf Online-Werbung setzt, wird diese Klientel nicht mehr erreichen.

Grund 4: Mit allen Sinnen begreifen

Werbung mit allen Sinnen erfahren – das ist digital nicht möglich. Menschen lieben es aber, Dinge zu fühlen, weil sie sie dann im wahren Sinne des Wortes besser begreifen und im Gedächtnis speichern. In der digitalen Welt spielt Haptik keine Rolle. Das aber ist die Stärke von Printprodukten und den Möglichkeiten, die sie bieten. Eine Beilage aus besonders hochwertigem Papier, eine integrierte Duftprobe, ein besonderes Papierformat als Eyecatcher – solche Werbeformen bleiben im Gedächtnis haften, werden gerne aufbewahrt und haben so eine weitaus längere Verweildauer als eine digitale Bannerwerbung.

Grund 5: Synergieeffekte nutzen

„Wir machen keine Printwerbung mehr, wir sind jetzt nur noch digital unterwegs.“ Kunden, die so argumentieren, übersehen einen wichtigen Faktor. Nämlich den, dass sich beide Gattungen keinesfalls ausschließen müssen, wohl aber optimal ergänzen und die Werbebotschaft verstärken können. Warum nicht per Printwerbung ein Produkt, eine Story oder Aktion anteasern und dann per QR-Code gezielt ins Digitale verlängern?

Fazit

Wer heute erfolgreich werben möchte, kommt an Online-Werbung nicht vorbei. Wer aber nur auf digitale Medien setzt, erreicht längst nicht alle potenziellen Kunden und läuft Gefahr, mit seiner Werbung in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. In einem austarierten Marketing-Mix spielt Werbung in der Tageszeitung nach wie vor eine bedeutende Rolle – wenn man ihre Alleinstellungsmerkmale geschickt für sich zu nutzen weiß.

Sie möchten mehr über Werbung in der regionalen Tageszeitungen erfahren?

Unsere Mediaexperten beraten Sie gern!

Mehr erfahren

Beitrag teilen: